• Fortbildung zum Systemischer Berater

Ihre Fachdozenten

Was wir unter Systemischer Beratung verstehen

In der Systemischen Beratung arbeiten wir ressourcen - und lösungsorientiert.

Ziel der Beratung ist es die Kompetenzen des Einzelnen oder eines Teams und seines sozialen Systems zu stärken und die Handlungsfähigkeiten des Kunden in kurzer Zeit wieder herzustellen und gangbare Lösungen zu finden.

Dabei stehen uns sytemische Interventionen und Methoden zur Verfügung, die unsere Teilnehmer in Theorie und Praxis erlernen und vertiefen.

Das Fortbildungszentrum Landshut ist praxisorientiert und macht es sich zum Ziel allen Teilnehmern unmittelbare Umsetzungsmöglichkeiten im beruflichen Alltag an die Hand zu geben.


Übersicht: die Ziele der Ausbildung 2019

Modul I:

Systemisches Denken und Handeln

Ziele:

Inhalte

Sie erfahren das systemische Denkmodell und Hintergründe zur konstruktivistischen Erkenntnistheorie

Sie erfahren, wie Sie eine wertschätzende beraterische Grundhaltung einnehmen können

Sie erleben die Wirkungsweise des Beratungsansatzes

Sie verstehen die wesentlichen Aspekte des systemischen Ansatzes und können diese auf Ihre Beratungstätigkeit übertragen

erste Gesprächstechniken und Interventionen


Modul II:

Methoden und Werkzeug Systemischen Arbeitens

Ziele:

Inhalte hier

Sie erlernen Methoden zur Auftragsklärung

Sie erweitern Ihr Interventionsrepertoire

Sie erhalten gezielte systemische Lösungstechniken für die Arbeit mit Konflikten


Modul III:

Systemische Beratung im Zwei - und Mehrpersonensetting

Ziele:

Inhalte hier

Sie professionalisieren Ihre Beraterhaltung in der Arbeit mit Paaren und Teams

Sie erleben Unterschiede zur Einzelberatung - Fallstricke

Sie lernen zu Priorisieren und zu Vereinfachen - Komplexitätsreduktion

Sie erlernen gezielte Intervention


Modul IV:

Systemische Visualisierungsmethoden

Ziele:

Inhalte

So umfänglich wie der Systemische Ansatz ist, so vielschichtig sind die Methoden um Systeme, Beziehungen, Dynamiken und Wechselwirkungen darzustellen.

Sie lernen verschiedene Visualisierungsmethoden für Einzel-, Gruppen oder Familienberatung kennen (Genogramm, Timeline, Familienbrett, Seilarbeit, Skalenarbeit usw.)

Sie erhalten einen guten Überblick über die Einsatzfähigkeit von Visualisierungsmethoden.

Sie erleben die Wirkung des Methodeneinsatzes in verschiedenen Settings.

Sie erweitern ihr systemisches Repertoire durch praktische Übungen.

Sie experimentieren in der Entwicklung eigener Methoden und Techniken.


Modul V und VI:

Lösungsorientierte Kurztherapie

Ziele:

Inhalte hier

Sie kennen die Grundhaltung der Lösungsorientierten Kurztherapie

Sie kennen die Grundannahmen der LKT

Sie können Ziele klar definieren - die Grundlage für eine Lösung

Sie arbeiten mit Ausnahmen

Sie erweitern Ihre beraterische Kompetenz um die Fähigkeit zur Lösung, ohne das Wissen um das Problem, zu gelangen

Sie lernen lösungsorientierte Interventionen wie: spezielle Fragetechniken, Skalierungsarbeit, die Arbeit mit Ausnahmen, Hypothesenstellen, Coping


Reflexionstag

An diesem Tag werden die Teilnehmer von zwei Dozenten in ihrer Beratungskompetenz unterstützt.

Alle erlernten Inhalte werden nochmals praktisch in Live - Arbeit wiederholt, vertieft und "gesichert".

Praxistag

Abschluß

Am praktischen Übungstag werden Sie eine Systemische Beratung von 45 Minuten mit einem "Klienten" durchführen. Das Trainerteam und Ihre Ausbildungskollegen werden anwesend sein und Ihnen im Anschluß ein konstruktives Feedback geben.

Intervision Ausbildung Systemischer Berater, Systemische Beratung, Systemische Ausbildung, Systemische Familientherapie,Ausbildung Systemischer Berater, Systemische Beratung, Systemische Ausbildung, Systemische FamilientherapieAusbildung Systemischer Berater, Systemische Beratung, Systemische Ausbildung, Systemische FamilientherapieAusbildung Systemischer Berater, Systemische Beratung, Systemische Ausbildung, Systemische Familientherapie

In pädagogisch-psychologischen Zusammenhängen ist die Intervision eine seit Mitte der 80er-Jahre übliche Praxis.  Primäres Ziel ist es, sich über herausfordernde Fälle und Situationen des beruflichen Kontexts auszutauschen und Lösungsmöglichkeiten zu durchdenken. Gleichzeitig werden Inhalte der Arbeit vertieft und reflektiert. 

Ziel

·       Erweiterung eigener Kompetenzen und somit Stärkung der Person

·       Rückbesinnung auf Ressourcen der anderen Teilnehmer

·       von Erfahrung und dem Wissen der anderen Teilnehmer/innen profitieren

·       Rückmeldung zum eigenen Verhalten erhalten (z.B. wiederkehrende Verhaltensmuster, Fehlermuster) = Erweiterung des eigenen Handlungsrepertoires

Zertifikatskurs Systemischer Berater

Fortbildungsbeginn: 09. Mai 2019

Fortbildungsdauer: 6 Seminare a´ 3 Tage + 1 Tag Reflexionstag + 1 Tag Livearbeit + 2 Tage Intervision

Fortbildungszeiten: Tag 1/2 von 09.00 - 16.00 Uhr, Tag 3 von 09.00 - 14.30 Uhr

Fortbildungskosten: 1 x 1300€ + 4 Zahlungen a´500€ oder 1 x 3300€ inkl. Skripten und Prüfungstag.

Weitere Systemische Fortbildungen

Kontakt

Kontakt

Telefon: 0871/ 965 92 00

Email: kontakt@fortbildungszentrum-landshut.de